Jeffries, Fiona

Wir haben nichts zu verlieren



Vom Widerstand in schwierigen Zeiten
Aus dem Englischen von Sabine Wolf

200 Seiten, broschiert, € 22,-,
ISBN 978-3-85869-819-3
(Rotpunkt)

Angst bestimmt das Denken vieler Menschen und lässt den Ruf nach Abgrenzung und Sicherheit laut werden. In acht Gesprächen nimmt sich dieser ermutigende und wichtige Band dieses Themas an.

Ausgehend von einer ökonomischen, politischen und sozialen Verunsicherung der Gesellschaft sind viele Menschen weltweit von Ängsten erfasst: der Angst vor sozialem Abstieg, der Angst vor dem Fremden, vor Terror oder ganz allgemein vor der Zukunft. Diese Ängste werden bewusst instrumentalisiert, sie haben nicht nur zum Erstarken rechter Gruppierungen geführt. Mit ihnen werden Wahlen gewonnen, Autokraten gelangen an die Macht, die Idee der lieberalen Demokratie verliert an Bedeutung. Gleichzeitig wächst aber auch der Widerstand. In diesem wichtigen Buch kommen acht renommierte Intellektuelle wie die Philosophin Carolin Emcke, die Feministin Silvia Federici oder der Historiker Marcus Rediker zu Wort und überlegen, was der Angst entgegengesetzt werden kann.