Vuillard, Eric

14. Juli



Aus dem Französischen von Nicola Denis
100 Seiten, gebunden, € 18,-, ISBN 978-3-95757-519-7 (Matthes & Seitz Berlin)

Während die reichen Fabrikbesitzer niedrigere Löhne fordern, um mehr Gewinn einzufahren, hungern in den Stra- ßen von Paris die Armen. Am 14. Juli 1789 jedoch steht das Volk vor den Toren der Bastille ...


Die Geburtsstunde der Französischen Revolution: Éric Vuillard schildert sie in einem großartigen Panorama, zusammengesetzt aus lebendigen Szenen des Sommers 1789. Wohlproportionierte Räumlich- keiten mit glänzendem Parkett aus edlen Gehölzen, Seidentapeten und handbemaltes Porzellan, erlesene Weine – für diesen Luxus bezahlt das französische Volk täglich mit mühseliger Plackerei, demütigenden Arbeiten, mit über Heizkesseln versengten Händen, toten Kindern, verfaulten Zähnen ... Éric Vuillard, Autor und Filmemacher, lässt Geschichte lebendig werden. Sein überwältigendes Buch ist eine Hommage an das aufbegehrende französische Volk, an die Kraft des Widerstands gegen Unterdrückung, an all die mutigen Frauen und Männer, die sich auflehnten.