Bisky, Jens

Berlin



Biographie einer großen Stadt
576 Seiten, 100 s/w-Abbildungen,
gebunden, € 29,95,
ISBN 978-3-87134-814-3
(Rowohlt Berlin)

Eine faszinierende Erzählung von Entstehung und Aufstieg, Fall und Neubeginn einer großen Stadt. Mit dieser Gesamtdarstellung legt Jens Bisky ein packendes Panorama deutscher und europäischer Geschichte vor.

In der Weltstadt Berlin konzentriert sich nicht nur deutsche, sondern
auch europäische Geschichte. Jens Bisky, ein herausragender Kenner
Berlins, zeichnet die Entwicklung der Stadt von den Anfängen bis zur
Gegenwart nach. Von der Gründung Alt-Berlins und Cöllns an den Ufern der Spree, die später zur vereinigten Stadt wurden, war Berlin immer sehr wandlungsfähig. Die Stadt nahm verfolgte Hugenotten ebenso auf wie die Denker der Aufklärung unter preußischer Herrschaft. Die spätere Metropole beherbergte Großindustrielle wie auch Proletarier und war ein Brennpunkt in den Goldenen Zwanzigern. Ein besonderes Augenmerk legt Bisky auch auf die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und die spannungsgeladene Atmosphäre nach 1945, als sich mitten in Berlin Ost und West gegenüberstanden.