Kuhlmann, Torben

Edison



Das Rätsel des
verlorenen Mauseschatzes
Ab 5 Jahre
112 Seiten, durchgehend farbig
illustriert, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-314-10447-3
(NordSüd)

Nach Torben Kuhlmanns großartigen Bilderbüchern »Lind -
bergh« und »Armstrong« erscheint nun sein drittes Mäuseabenteuer.
Auf der Suche nach einem Schatz tauchen zwei Mäuse bis auf den Grund des Atlantiks.

Der junge Mäuserich Pete erfährt dank einer uralten Tagebuchnotiz eines Urahnen von einem rätselhaften Schatz, der auf dem Meeresgrund verschollen sein soll. Das Schiff, auf dem dieser sich befand, muss auf dem Weg nach Amerika in Seenot geraten und untergegangen sein. Mit Unterstützung seines Mäuseprofessors lässt Pete nichts unversucht, um den Schatz zu bergen. Das ist der Beginn eines großen Abenteuers, in dem die beiden unerschrockenen Mäuse eine bahnbrechende Entdeckung machen. Eine, die etwas mit der allerersten Glühbirne zu tun hat. Auf den letzten Seiten erfahren wir mehr über die Erfindung des elektrischen Lichts und Thomas Edison. Wieder einmal verknüpft Kuhlmann gekonnt eine spannend erzählte Geschichte mit hinreißenden Illustrationen.