Tukur, Ulrich

Der Ursprung der Welt



Roman
304 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-10-397273-3
(S. Fischer)

 

Die moderne Welt der Algorithmen ist Paul Goullet so fremd wie keine andere. Er tritt die Flucht an und reist in den Abgrund seiner selbst. Der erste Roman des großen Schauspielers Tukur ist ein Bekenntnis – und eine Offenbarung.
Im Jahr 2033 will Paul Goullet, Schöngeist und Fantast, wenigstens für eine Weile den virtuellen Welten seiner Zeit entgehen und reist nach Paris. Dort gerät ein altes Fotoalbum in seine Hände, das niemand anderen zu zeigen scheint als ihn selbst – jedoch zur Zeit der 1930er-Jahre in Südfrankreich. Auf den Spuren seines Alter Ego erfasst Paul Verwirrung, immer wieder scheint er die Zeit zu wechseln und sich in jenen elegant gekleideten Herrn aus dem Fotoalbum zu verwandeln. Doch was als schöner Traum beginnt, greift Goullet, dem Liebhaber alter Bücher und Bilder, zunehmend wie eine kalte Hand ans Herz: In diesem anderen Leben kommt er einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur, das sich als sein eigenes entpuppt. Ein großartiger Roman, eine Hymne auf die Menschenwürde!



Empfehlen drucken