Mevissen, Katharina

Ich kann dich hören



160 Seiten, gebunden, € 16,-, ISBN 978-3-7365-0170-6 (Vier Türme)

In ihrem außergewöhnlichen Romandebüt erzählt Katharina Mevissen von der grundsätzlichen Distanz der Menschen, von der Unfähigkeit zur Kommunikation und den Versuchen, sie zu überwinden.

Osman, der Sohn eines erfolgreichen Geigers, der sich nicht wirklich um den Sohn gekümmert hat, ist bei seiner Tante im Ruhrgebiet aufgewachsen. Das Cellospielen ist sein Leben, seine Musik ersetzt ihm die Worte, denn er selbst kann nicht gut zuhören, nichts festhalten. Als er eines Tages in einer U-Bahn-station ein Diktiergerät findet, auf dem die Stimme von Ella zu hören ist, die mit ihrer gehörlosen Schwester kommuniziert, verändert das sein Leben. Endlich lernt er zuzuhören, immer wieder lauscht er dieser Stimme, und am Ende beginnt er zu begreifen, dass es mehr als nur Worte gibt, um sich auszudrücken. Ein Roman, »der das Außergewöhnliche im Alltäglichen findet und die Kunst des Zuhörens feiert«. (Deutschlandfunk)



Empfehlen drucken