Ferrante, Elena

Lästige Liebe



Roman
Aus dem Italienischen
von Karin Krieger
206 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-518-42828-3
(Suhrkamp)

Der Debütroman der Erfolgsautorin Elena Ferrante: Auch
diese Geschichte spielt in Neapel, diesmal aber ist es eine Mutter-Tochter-Geschichte, und zwar eine, wie man sie unverblümter selten gelesen hat..

Delia wartet in Rom auf den Besuch ihrer Mutter Amalia. Dreimal
schon hat sie angerufen und klang völlig verstört. Aber sie kommt
nicht. Wenig später wird ihre halb nackte Leiche aufgefunden. Zur
Beerdigung reist Delia nach Neapel, in die Stadt, die sie hasst, die
voll von Erinnerungen ist, die sie lang unterdrückt hat. Um herauszufinden, warum ihre Mutter gestorben ist, muss sie bleiben
und ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Nach und nach kommt ein sorgsam gehütetes Geheimnis ihrer Kindheit zutage, das bestürzender nicht sein könnte und alle Gewissheiten auf den Kopf
stellt. Der fesselnde Roman einer Mutter-Tochter-Beziehung, die
geprägt ist von Liebe und Hass und dem unlösbaren Knoten aus Lügen,
Eifersucht und Gewalt.



Empfehlen drucken