Pietrantonio, Donatella di

Arminuta



Roman
Aus dem Italienischen
von Maja Pflug
224 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-95614-253-6
(Kunstmann)

Alle nennen sie Arminuta, die Zurückgekommene. Aber warum wurde die Dreizehnjährige zu ihren leiblichen
Eltern zurückgeschickt? Und wer ist ihre wahre Mutter? Ein bewegender Roman, in Italien ein Bestseller.

»Heute weiß ich nicht mehr, was für ein Ort eine Mutter ist.« An dem Tag, an dem Arminuta erfährt, dass sie eine zweite, eine leibliche Mutter hat, sind beide Frauen für sie verloren. Denn keine will ihr sagen, warum sie nach einem unbeschwerten Leben in ihrer Stadt am Meer in ein Dorf auf dem Land gebracht wird, zu den leiblichen Eltern. Hunger erwartet sie hier und Armut. Mit ihrer kleinen Schwester Adriana teilt sie fortan ein Bett, mit den Brüdern schlafen die Mädchen in einem Zimmer. Trotz der übergroßen Sehnsucht
nach der Vergangenheit fügt sich die Dreizehnjährige in ihr Schicksal,
doch nie wird sie aufhören, nach dem Warum zu fragen. Es ist die kleine Schwester, die die Wahrheit kennt und die ihr liebevoll die Augen öffnet. Ein Roman voller Bilder, die man nicht vergisst.



Empfehlen drucken