Arendt, Judith

Helle und der Tote im Tivoli



Der erste Fall für
Kommissarin Jespers
288 Seiten, Klappenbroschur,
€ 16,-, ISBN 978-3-455-00271-3
(Atlantik)

Ein grausiger Mord in Kopenhagen wirft seine Schatten
bis hinauf ins beschauliche Skagen. Kommissarin Helle Jespers, die Leiterin der örtlichen Polizeistation, stößt auf
eine Spur, die weit in die Vergangenheit führt.

Ruhig und behaglich verläuft das Leben in Skagen, weit weg von der Hektik der Hauptstadt. Manchmal fast zu beschaulich für Hauptkommissarin Jespers, die meist nur mit Kleindelikten zu tun hat. Doch dann erschüttert ein brutaler Mord die Gemeinde: Die Leiche des ehemaligen Gymnasialdirektors wird in Kopenhagen
gefunden. Keiner kann sich erklären, warum Gunnar Larsen ermordet wurde. Kann es wirklich sein, dass sich der zurückhaltende Mann an Kindern vergriffen hat? Helle ist davon nicht überzeugt, auch wenn die Kopenhagener Mordkommission in diese Richtung
ermittelt. Ihre Nachforschungen in Skagen und der Terminzettel einer
Praxis, den sie im Wagen des Ermordeten findet, führen sie auf
eine andere Spur. Eine mörderisch gute Krimilektüre!



Empfehlen drucken