Delacourt, Grégoire

Das Leuchten in mir



Roman
Aus dem Französischen
von Claudia Steinitz
272 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-455-00273-7
(Atlantik)

Der Preis der Freiheit kann sehr hoch sein. Emma weiß, dass sie ihn zahlen muss, wenn sie sich treu bleiben will. Dieser Roman ist wie ein Rausch, ein Wechselbad der Gefühle: »Eine Ode an das Wesentliche im Leben.« (L’Express)

Emma ist eine attraktive, glückliche Frau, sie lebt ein wohlgeordnetes
Leben. Mit ihrem Mann Olivier teilt sie die Leidenschaft für guten
Wein und die Liebe zu ihren drei Kindern. Alles scheint perfekt,
bis zu dem Augenblick, als sie in einer Brasserie der Blick eines Mannes
trifft, der dort mit seinen Kollegen zu Mittag isst. Emma ist gebannt.
Sie spürt mit einem Schlag, dass ihr etwas Entscheidendes im Leben fehlt. Am nächsten Tag kommt sie wieder. Alexandre ist der Frau am Tresen vom ersten Moment an ebenso verfallen wie sie ihm. Auch er ist verheiratet. Was dann geschieht, ist unvorhersehbar und wird Emmas Leben von Grund auf verändern. Der neue Roman des
französischen Bestsellerautors über eine große Leidenschaft und die
Zerbrechlichkeit unserer Existenz – intim und poetisch.



Empfehlen drucken