Thömmes, Günther

Der Limonadenmann



oder
Die wundersame Geschichte
eines Goldschmieds, der
der Frau, die er liebte, das
Leben retten wollte und
dabei die Limonade erfand
Roman
280 Seiten, Klappenbroschur,
€ 15,-, ISBN 978-3-8392-2296-6
(Gmeiner)

Der moderne Schelmenroman aus dem 19. Jahrhundert handelt von der Liebe und von Limonade und davon, wie
aus einer Malaria-Medizin ein weltbekanntes Erfrischungsgetränk
wurde. Eine humorvolle, wahre Geschichte.

Seine hugenottisch geprägte Kindheit verbringt Jacob in Witzenhausen,
das zum Fürstentum Hessen-Kassel gehört. Von dort zieht er aus, sein Glück zu machen. Auf seinem Weg, der ihn über Genf bis nach London führt, entwickelt sich der Bauernsohn zu einem gefragten Goldschmied, Juwelier und Gentleman. Das Tüfteln liegt
Jacob im Blut, und so ist er der Erste, dem es gelingt, künstliches
Mineralwasser zu erzeugen. Dank seines medizinischen Nutzens
ist der Siegeszug des Erfrischungsgetränks nicht aufzuhalten. Doch kann seine Erfindung das Leben der Frau retten, die er liebt? Und dazu noch einen Menschen aus dem Weg räumen, der keine Nachsicht verdient? Ein wunderbar amüsanter Roman über das Leben des Jacob Schweppeus, der einer Weltmarke seinen Namen gab.



Empfehlen drucken