Haratischwili, Nino

Die Katze und der General



Roman
750 Seiten, gebunden, € 30,-,
ISBN 978-3-6270-0254-1
(Frankfurter Verlagsanstalt)

Für ihren Roman »Das Achte Leben« wurde Nino Haratischwili mit zahlreichen Preisen geehrt. Nun erscheint ihr neuer Roman, der die Abgründe beleuchtet, die der Zerfall des Sowjetreiches aufgetan hat.

Der russische Oligarch Alexander Orlow, auch »Der General« genannt,
versucht, sich in Berlin ein neues Leben aufzubauen. Doch die Erinnerungen an die Grauen des Ersten Tschetschenienkriegs lassen ihn nicht los. Vor allem die furchtbare Nacht, die der jungen Nura zum Verhängnis wurde, quält ihn. Er sieht die Zeit der Abrechnung gekommen. Dazu braucht er Onno, den »Schreiberling«,
der schon lange ein Enthüllungsbuch über den General schreiben wollte und die Geschehnisse von damals nun neu aufrollen soll, und die »Katze«, eine eigenwillige Schauspielerin. Um auch seine eigene Schuld zu sühnen, muss er die Männer, die damals beteiligt waren, ausfindig machen. Kraftvoll erzählt die Autorin von Grausamkeit,
von Schuld, Sühne und der Sehnsucht nach Frieden.



Empfehlen drucken