Härtling, Peter

Der Gedankenspieler



Peter Härtling
Der Gedankenspieler
Roman
240 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-462-05177-3
(Kiepenheuer & Witsch)
Peter Härtlings Werk hat die deutsche Literaturlandschaft entscheidend mitgeprägt. Er starb letztes Jahr im Juni. Dieser bewegende Roman über das Alter, über Freundschaft, Einsamkeit und Glück ist sein Vermächtnis.

Ein Unfall mit Folgen: Der 80-jährige Johannes Wenger kann sich nach dem Unfall im Treppenhaus nicht mehr rühren und ist auf die Hilfe seines jungen Freundes und Arztes Dr. Mailänder angewiesen. Das Ergebnis: mehr als zwei Monate, in denen der pensionierte, kunstinteressierte Architekt in seiner Wohnung festsitzt, angekleidet und gewaschen werden muss und sich fühlt wie ein Gefangener seiner selbst. Mailänder lädt den Alleinstehenden zu einem gemeinsamen Osterurlaub mit seiner Familie ein. Wie selbstverständlich Wenger in Travemünde einen geistigen Gedankenaustausch mit Architekten wie Schinkel oder Mies van der Rohe pflegt, sich als Rollstuhlfahrer keine Freiheiten nehmen lässt und was er der sechsjährigen Tochter des Freundes alles zu erzählen hat! Ein ehrlicher, anrührender Roman.



Empfehlen drucken