Scharnigg, Max

Der restliche Sommer



Max Scharnigg
Der restliche Sommer
Roman
240 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-455-40494-4
(Hoffmann und Campe)

Gibt es im Leben, dieser langen Sekunde zwischen On und Off, eine zweite Chance? Die Möglichkeit, seine Verletzungen hinter sich zu lassen? Augenzwinkernd lässt Scharnigg vier Menschen nach dem Reset-Knopf suchen.

Am liebsten bliebe Tin liegen. Aber nach einem Bombenanschlag unter zwei Gepäckwagen zu liegen fühlt sich irgendwie nicht gut an. Dass die Ärzte im Krankenhaus später ständig das Wort Bombe mit Tumor verwechseln, macht die Sache für ihn nicht besser. Eigentlich wollte er ja nur zu Sara nach Faro fliegen. Die hat ihren Rucksack gepackt, um mit Paul ins Blaue aufzubrechen. Obwohl sie mittlerweile lieber Lohnsteuer zahlen würde, als sich immerzu eine neue Übergangslösung auszudenken. Pauls Exfrau Sonja dagegen, eine etablierte Therapeutin, hat im Radio genau das gesagt, was sie eigentlich nicht sagen wollte, und wird damit zum Vorbild für Millionen junger Frauen. Ein humorvoller, nachdenklicher, zutiefst unkitschiger Roman über die Liebe und andere Vorkommnisse in der Mitte des Lebens.



Empfehlen drucken