De Moor, Margriet

Von Vögeln und Menschen



Von Vögeln und Menschen
Roman
Aus dem Niederländischen von Helga von Beuningen
270 Seiten, gebunden, € 23,-, ISBN 978-3-446-25819-8 (arsEdition)

Drei Frauen greifen in das Schicksal ein: Eine begeht ei- nen Mord, die zweite gesteht ihn – und die dritte rächt sich in der Mitte ihres Lebens für ein Unrecht, das ihr gan- zes Leben bestimmt hat. Spannend, virtuos, de Moor!

Ihr ganzes Leben hat sie an nichts anderes gedacht. Im Frühsom- mer, Marie Lina ist zwölf Jahre glücklich mit Rinus verheiratet, im Frühsommer ist es soweit. Marie Lina begegnet der alten Frau zu- fällig auf einem schmalen Steg vor einer tiefen Baugrube am Ams- terdamer Hauptbahnhof. Die Jüngere schlägt auf die Ältere so lan- ge ein, bis diese in die Baugrube stürzt und stirbt. Marie Lina hat Rache geübt, Rache an der Frau, die den Mord beging, für den ih- re Mutter unschuldig im Gefängnis saß. Warum tun Menschen das, was sie tun? Ein großartiger Roman über die Liebe und das Schick- sal in uns. »Margriet de Moor ist eine Virtuosin des Klangs: Ihre Ro- mane sind gebaut wie musikalische Kabinettstücke, von verwege- ner Komposition, dabei stets klar und rein im Ton.« (Der Spiegel)



Empfehlen drucken