Ferrante, Elena

Die Geschichte der getrennten Wege



Roman
Aus dem Italienischen
von Karin Krieger
540 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-518-42575-6
(Suhrkamp)

Der dritte Band der neapolitanischen Saga beginnt 1968. Eine revolutionäre Stimmung hat Italien erfasst. Erbittert wird um soziale Gerechtigkeit gekämpft, Frauen entdecken ihre Rechte. Und Lila und Elena?

Elena heiratet in eine angesehene Familie ein und zieht nach Florenz. Der gesellschaftliche Aufstieg ist perfekt, aber die Rolle als Mutter und Hausfrau macht sie unzufrieden, scheint doch ihr Erfolg als Autorin der Vergangenheit anzugehören. Lila hingegen versucht unter widrigsten Umständen, sich und ihren Sohn am Leben zu erhalten. Am Rande der Erschöpfung kämpft sie unerschrocken für soziale Verbesserungen. Trotz ihrer räumlichen Entfernung und ihrer konträren Lebensumstände bleiben die beiden in nahezu symbiotischer Verbindung. Und während Lila den Verlockungen der Mafia erliegt, steht Elena vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens, als ihre Jugendliebe wiederauftaucht. Diese Saga ist und bleibt ein spannendes Lesevergnügen!



Empfehlen drucken