El Akkad, Omar

American War



Roman
Aus dem Englischen
von Manfred Allié und
Gabriele Kempf-Allié
448 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-10-397319-8
(S. Fischer)

In den USA wird das Romandebüt des Journalisten Omar El Akkad als literarisches Ereignis gefeiert. Ein kraftvoller Roman über den nächsten amerikanischen Bürgerkrieg und das dramatische Schicksal einer Familie.

Louisiana im Jahr 2075: Der zweite amerikanische Bürgerkrieg ist im Gang. Teile des Staates stehen unter Wasser, die Nahrung ist knapp und die Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Der Vater der sechsjährigen Sarat Chestnut möchte seine Familie in den Norden bringen, wo ein besseres Leben möglich ist. Doch als er bei einem Angriff getötet wird, muss Sarat mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern in ein Lager fliehen. Aus der ursprünglichen Übergangslösung wird ein Dauerzustand, in dem sich die Menschen arrangieren. Jahre später stehen die Zeichen erneut auf Kampf. Ihre Erlebnisse haben Sarat, mittlerweile ein Teenager, verändert, sie will Vergeltung für das, was ihrer Familie angetan wurde. »Das Buch trifft den Nerv einer bereits gespaltenen Nation.« (ZDF/aspekte).



Empfehlen drucken