Taschler, Judith

David



Roman
256 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-462-28133-8
(Droemer)

Jan ist 18 Jahre alt, als er aus einem verstörenden Brief seinen wahren Namen erfährt: David. Von diesem Moment an wird er ein anderer sein. Der neue Roman der Spiegel-Bestsellerautorin ist so spannend wie ein Thriller.

Der Mann, nach dem Jan – oder David – benannt sein soll, brachte vor vielen Jahren, als er aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte, seiner Frau einen Davidsahorn als Geschenk mit. Dieser Baum ist Jans Schicksalsbaum. Denn an seinem Stamm starb auch Jans Mutter, als ihr Wagen gegen den Ahorn prallte. In seine Rinde sind drei Buchstaben eingeritzt: »R«, »E« und »V«. Als Jan am Todestag der Mutter rote Nelken am Unfallort niederlegt, wird er von der Frau angesprochen, auf deren Grundstück der Baum steht. Ermutigt von seiner Freundin Sophie setzt Jan jetzt alles daran, die Wahrheit über sein Leben herauszufinden. »Ich freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch der Autorin erscheint, weil ich ihre Art zu schreiben sehr schätze.« (Christine Westermann, WDR2)



Empfehlen drucken