Hörner, Unda

Am Horizont der MeereGala Dali



Gala Dalí
Roman
304 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-86915-189-2
(ebersbach & simon)

 

Unda Hörner zeichnet in ihrem neuen Roman das feinfühlige Porträt einer ungewöhnlichen Frau, die alle Konventionen bricht und ihrem unbändigen Freiheitswillen als Muse der Pariser Boheme Ausdruck verleiht.
An ihrem 18. Geburtstag wird bei der Russin Helena Diakonova eine Lungenkrankheit diagnostiziert. Eine Kur in Davos soll Abhilfe schaffen. Hier lernt Gala, wie sie sich fortan nennt, den angehenden Dichter Paul ­Éluard kennen. In den Wirren des Ersten Weltkriegs folgt sie dem Geliebten nach Paris, wo sie heiraten und eine Tochter bekommen. Die Pariser Boheme übt einen unwiderstehlichen Reiz auf Gala aus, und im Kreis der Surrealisten wird sie bald zum inspirierenden Mittelpunkt. Es kommt zu einer Ménage-à-trois mit ihrem Mann Paul und dem Maler Max Ernst. Als sie 1929 dem jungen Salvador Dalí begegnet, wendet sich ihr Leben erneut. Sie trennt sich von Paul und folgt Dalí, um ihn als Muse und Managerin zu unterstützen. Durch sie soll er zum erfolgreichsten Künstler seiner Generation werden.



Empfehlen drucken