Oktober 2017



Buch-Tipp von Robert Motzet


Beruf: Geschäftsführer

Lieblingsautoren: Ulla Hahn, Uwe Timm

An meinem Beruf gefällt mir: Die große Vielfältigkeit.

Im Beruf seit: 1995


Roman
512 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-462-05048-6
(Kiepenheuer & Witsch)

Uwe Timm

Ikarien

Deutschland, April 1945: Ein amerikanischer Offizier soll herausfinden, welche Rolle der Eugeniker Alfred Ploetz im NS-Staat hatte. Eine bewegende Zeitreise durch die deutsche Geschichte.


Der 25-jährige amerikanische Offizier Michael Hansen kehrt zurück in das Land, in dem er ­geboren wurde. Im Auftrag des US-Geheimdienstes macht er in München einen ehemaligen Freund des Eugenikers Ploetz ausfindig, den Antiquar Wagner. Mit ihm verbanden Ploetz einst eine enge, von Idealen geprägte Freundschaft und die gemeinsame Suche nach einer besseren Gesellschaftsordnung. Wagner, später als Nazi-Gegner im KZ Dachau inhaftiert, offenbart dem jungen Offizier in seinen Schilderungen den geradezu faustischen Pakt, den Ploetz mit den Nazis geschlossen hatte: Besessen von der Idee, einen »besseren Menschen« schaffen zu können, legte er den Grundstein für die »NS-Rassenhygiene«. Eine grandiose und berührende Geschichte von der Verantwortung des Einzelnen.


Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



Februar 2019

Robert Motzet empfiehlt:

Die einzige Geschichte, Julian Barnes

Paul wächst wohl behütet in einem Londoner Vorort auf. Mit 19 Jahren lernt er in einem Tennisclub Susan kennen und lieben. Susan ist 48, verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Paul ist überzeugt, nichts und niemand könne sie auseinander bringen, und tatsächlich werden die beiden gegen alle gesellschaftlichen Widerstände für lange Jahre ein Paar. Doch […]



Januar 2019

Robert Motzet empfiehlt:

Marlow, Volker Kutscher

Berlin im Sommer 1935: Was hat Hermann Göring mit dem tödlichen Verkehrsunfall zu tun, in dem Gereon Rath ermittelt? Der neue Krimi von Bestsellerautor Volker Kutscher – unterhaltsam, vielschichtig, atemberaubend! In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Während Pflegesohn Fritz mit der Hitlerjugend zum Nürnberger Reichsparteitag fährt und Ehefrau Charly sich als Anwaltsgehilfin und […]