Mai 2019



Buch-Tipp von Robert Motzet


Beruf: Geschäftsführer

Lieblingsautoren: Ulla Hahn, Uwe Timm

An meinem Beruf gefällt mir: Die große Vielfältigkeit.

Im Beruf seit: 1995


In guten wie in schlechten Tagen, Tayari Jones

Das bizarre Wesen der Liebe! Pure Leidenschaft, wohltuende Vertrautheit, echtes Verständnis füreinander – was ist wahre Liebe? In einer Welt, geprägt von Rassismus und Ungerechtigkeit, verschwimmen die Grenzen …


Roman

Aus dem Englischen von Britt Somann-Jung

 

352 Seiten, gebunden, € 22,-,

ISBN 978-3-7160-2776-9 (Arche)

 

Ein strahlendes Pärchen sind die beiden: Celestial, die aufstrebende Künstlerin aus gutem Hause, und der coole Roy, der sich strotzend vor Energie aus kleinen Verhältnissen hochgekämpft hat. Streit und Leidenschaft gehen Hand in Hand. Eine lebendige und dynamische junge Ehe bis zu jenem unheilvollen Tag, an dem Roy seine Hautfarbe zum Verhängnis wird: Mitten in der Nacht werden die beiden aus den Betten ihres Hotelzimmers gerissen und mit der Willkür der Justiz und einer rassistischen Polizei konfrontiert. Roy wandert wegen Vergewaltigung einer weißen Frau unschuldig für viele Jahre hinter Gitter. Wie viel kann eine Liebe aushalten? Eine wundervolle Liebes- geschichte, die wehtut und zugleich heilt.
»Dieser Roman über eine große Liebe hat mich zutiefst bewegt.« (Barack Obama)



Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



April 2019

Robert Motzet empfiehlt:

Der Sommer meiner Mutter, Ulrich Woelk

Vorfreude auf die Landung der ersten Menschen auf dem Mond und die ersten Bluejeans zum Geburtstag – mit elf bricht für Tobi ein neues Zeitalter an und ein Sommer, der für seine Familie spannend beginnt und tragisch endet.



März 2019

Robert Motzet empfiehlt:

Die Farben des Feuers, Pierre Lemaitre

Großartig verknüpft der Goncourt-Preisträger die Schilderung einer politisch und ökonomisch instabilen Zeit kurz vor dem Zweiten Weltkrieg mit dem Porträt einer Familie und der Emanzipation einer starken Frau.